Manutho
Manutho

Nur wenige Flugstunden von hier, hat die Natur einen Ort erschaffen, dem man sich nicht mehr entziehen kann, wenn man erst einmal da ist.

Island... ein Land, indem sich das Wetter schneller ändert, als man es realisieren kann, ein Land indem man die Einsamkeit findet, wenn man sie sucht.

Wir haben Island kennengelernt, als ein freundliches, wie gleichermaßen unwirkliches Land.

Von der ersten Minute an, haben wir uns willkommen gefühlt, was nicht zuletzt an der Gastfreundschaft der Isländer lag.

Island....ein Land der Extreme und wir haben gerade erst an der Oberfläche gekratzt.

Keine Frage...wir kommen wieder!

 

 

 

Gullfoss   Breite 229 verteilt auf zwei Fallstufen

 

eine unserer Drohnen... DJI Mavic Air

 

 

Oxarafoss  Höhe 20 Meter

Seljalandsfoss...hinter dem Wasserfall

 

 

Seljalandsfoss   Höhe 66 m

 

 

Skogafoss      Höhe 60 Meter  

Basaltsäulen am Strand von Vik i Myrdal, einer der spektakulärsten Strände der Welt

 

Strand aus schwarzer Lava

 

 

Reynisdrangar...eine Legende berichtet, dass Trolle ein gekapertes Schiff ans Land bringen wollten und dabei versteinert worden sind.

 

Torbogen auf der Halbinsel Dyrholaey

 

 

Leuchtturm auf Dyrholaey   erbaut 1927

 

 

Kirche von Vik

 

 

Wenn der Regen einen Bogen malt...

 

 

Selfoss

Blaue Lagune...

 

... eine von vielen Thermalquellen 

 

es gibt 78 000 Islandpferde auf der Insel

 

 

Blick auf Reykjavik

 

 

Hallgrimskirkja in Reykjavik

 

 

Solfar erbaut 1986

 

 

 Strokkur, die kochenden Wassersäulen erreichen eine Höhe von 25 bis 35 Meter

 

 

Isländische Flagge...blau für den Atlantischen Ozean und den blauen Himmel, rot für Vulkane und weiß für Eis

 

 

Pingvellir....Almannagja Schlucht, hier trifften zwei Kontinentalplatten ausseinander. Auf der einen Seite ist Europa, auf der anderen Seite ist Amerika

 

 

Trollhaus

 

 

Pingvellir Nationalpark

Unser Ferienhaus während unserer Reise

 

 

Kerid...einer von vielen Kratern auf 
Island   55 Meter tief

Natur pur

 

 

der große Geysire...leider nur noch sehr selten aktiv

 

 

Naturgewalten

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manutho